Über die Nordstadt braut! eG

Vor gut zwei Jahren entstand bei einem Bier – wie könnte es auch anders sein – die Idee, in der Nordstadt ein eigenes Nordstadtbier zu brauen.

Diese Idee war am nächsten Morgen auch noch nicht vergessen. Nach intensiven Vorbereitungen wird am 20. August 2017 die Genossenschaft Nordstadt braut gegründet. Ein Mitgliedsanteil kann zum Preis von 500 Euro erworben werden.

Bisher wurden mehr als 170 Mitgliedsanträge abgegeben und bewilligt. Langfristiges Ziel der Genossenschaft ist es, in eigenen Räumlichkeiten mit eigenen Anlagen in der Nordstadt verschiedene Biere zu brauen und unter eigenem Namen lokal, regional und deutschlandweit zu vertreiben.

In der Anfangsphase werden regionale Privatbrauereien im Auftrag der Genossenschaft Biere brauen. Die Rezepturen entwickeln die Mitglieder.

Bereits im Vorfeld wurden mehrere tausend Liter „30167 Pils“ auf Festen wie dem Festival contre le racisme oder dem Asternstraßenfest verkauft. Seit Anfang September 2017 ist das erste Bier der Genossenschaft, das 30167 Pils, auch in Flaschen erhältlich.

Der Vertrieb erfolgt über lokale Gastronomiebetriebe und den Einzelhandel.

Menü schließen