6. Tap Takeover im „Was nun?“

1980 als Kollektiv gegründet, Herberge des Philosophenstammtisches, der Antifa-Gruppe, des Spokus-Chores, des Theaters „Mandragon“, der Sängerknaben aber immer noch kein 30167 Fassbier im „Was nun?“ am Hahn?

Gut… das mag an den schlechten Erfahrungen mit Brauereivertretern aus der Vergangenheit liegen. Aber das war ja noch zu D-Mark Zeiten.

Wir haben für Euch einmal nachgefragt und Conny hat uns freundlicherweise einen Hahn frei gemacht.

Also kommt am 01. März 2019 ab 18:00 Uhr ins „Was nun?“ Am Kleinen Felde 21 in 30167 Hannover und probiert das gute 30167 Pils der NORDSTADT braut! Beim 6. Tap Takeover.

An dem Abend gibt es unser 30167 Pils frisch vom Fass und außerdem die Möglichkeit, persönlich mit Genossinnen und Genossen der NORDSTADT braut! ins Gespräch zu kommen.

Klar haben wir auch wieder geschaut was wir Euch für tolle Facts zum 6. Tap Takeover bieten können.

  • Leo Trotzki hat 1932 in seinem Werk „Was nun?“ die politische Lage in Deutschland 1932 analysiert und bewertet die Strategien der Arbeiterparteien zur Bekämpfung des aufsteigenden Nationalsozialismus.
  • Am bekanntesten ist der Begriff „Was nun?“ wohl aus dem Werk „Kleiner Mann – was nun?“ von Hans Fallada.
  • Das urban dictonary informiert zu der englischen Version „What now?“
    Gefragt in einer Situation, in der Sie einen Punkt ohne Wiederkehr erreichen oder ein gefährliches Hindernis überwunden haben und die Tortur überstanden haben. „Was nun?“ wird auch verwendet, um Ihren Beziehungsstatus mit jemandem neu zu hinterfragen.

In diesem Sinne: Wir freuen uns auf Euch und Eure Fragen im
„Was nun?“

Am Kleinen Felde 21

30167 Hannover

Menü schließen